Home | Kontakte | Impressum


||| Unsere "Auerochsen"
   | Abstammung
   | Zucht
   | Unsere Herde
   | Bilder

||| Beweidungsprojekt
   | Hochwasserschutz
   | Arten- u. Landschafts-
     schutz

   | Tourismus

||| Vermarktung
   | Tiere
   | Fleisch und Wurst
   | Rezepte

||| Aktuelles

||| Archiv

||| Links

VERMARKTUNG - FLEISCH- UND WURST

Vorbemerkungen
Wir erzeugen bei artgerechter, ganzjähriger Weidehaltung ein besonders hochwertiges Rindfleisch, das noch alle wertvollen Nährstoffe enthält und durch unvergleichlichen Geschmack überzeugt. An das Aroma werden sie sich auch noch an den nächsten Tagen erinnern können. Auf unseren Weiden und Futterwiesen bringen wir keine Düngemittel und Pestizide aus. Die Tiere ernähren sich nur von dem, was auf natürliche Weise wächst, nämlich Gras und Kräuter. Sie bekommen weder Kraft-, noch Silagefutter oder Mais. Bei extremen Witterungsverhältnissen im Winter (hoher Schnee) erhalten sie zusätzlich Heu aus eigener Produktion von Naturschutzwiesen. Unsere Tiere sind so widerstandsfähig, dass der Tierarzt ein äußerst seltener Gast ist.

Wir waren erfolgreich!
Der Einsatz verschiedener Interessensgruppen gegen den unsinnigen Lebendtransport der Weidetiere zum Schlachthof hat sich gelohnt. Die EU-Hygieneverordnung wurde durch eine nationale Ausnahmeregelung für ganzjährig im Freien gehaltene Weiderinder modifiziert. Ab sofort können "einzelne Tiere unter festgelegten Bedingungen am Hof oder auf der Weide getötet werden". Dazu muss man eine einmalige Genehmigung vom zuständigen Veterinäramt beantragen. Die Stressbelastung der Tiere bei Verladung, Transport und am Schlachthof entfällt, die hohe Qualität des Fleisches bleibt also erhalten.

Wenn möglich, wird die Betäubung mit dem Bolzenschussgerät im Headgate der Fanganlage durchgeführt.

Bei sehr ängstlichen und gefährlichen Tieren dürfen wir seit Kurzem den Kugelschuss auf der Weide anwenden. Dazu sind ein sicherheitstechnisches Gutachten (Schießerlaubnis gemäß § 10 Abs. 5 WaffG) und eine Person mit Sachkundenachweis erforderlich.

Wir nehmen diesen zeitaufwändigen und kostenträchtigen Aufwand für das Wohlbefinden unserer Tiere und die Erhaltung der exzellenten Fleischqualität gerne in Kauf.

Auswahl unserer Würste und Rinderschinken vom "Auerochsen":

Hüfte vom Auerochsen
 
   

 

Unsere Auerochsenbratwürste
Unsere Auerochsenwürste
   
Mild geräucherter Schinken vom "Auerochsen"

Unser Auerochsenschinken

Kaminwurzn vom Donaumoos-"Auerochsen"
Auerochsenpfefferbeisser und -kochsalami
   
Auerochsensalami im Naturdarm
Kaminwurzn